Mein Kommentar:

Es ist positiv, dass über die Firma und die speziellen Fähigkeiten der Menschen mit Asperger-Syndrom berichtet wird, begonnen wird, ein Bewusstsein zu schaffen.

Es wäre noch positiver gewesen, wäre die korrekte Bezeichnung "Asperger-Syndrom" auch vorgekommen anstatt allgemein von Autismus zu sprechen.
Und es wäre noch positiver gewesen, wenn sich keine Fehler eingeschlichen hätten wie z.B. im Untertitel
"Ein Personalbüro hat sich auf das Vermitteln von Arbeitskräften mit ausgeprägter Zahlen-Begabung spezialisiert: Autisten. Niemand sonst führt Datenbanken so fehlerfrei." :

1. Specialisterne ist KEIN Personalbüro, KEIN Personalvermittler! Herr Sonne stellt die Leute bei sich selbst als ganz normale Mitarbeiter/innen ein.
Seine Firma übernimmt entsprechende Aufträge, die er dann mit seinen Mitarbeitern entweder in den Räumlichkeiten von Specialisterne oder
(wenn es nicht anders geht) in den Räumlichkeiten des Auftraggebers ausführt.

2. Es geht nicht um eine ausgeprägte Zahlen-Begabung (das weckt natürlich die Assoziationen zu Rain-Man und gerade das sollte vermieden werden),
sondern es geht um die Fähigkeiten der Menschen mit Asperger-Syndrom zu Detailgenauigkeit, zu höchster Sorgfalt, Ausdauer und großer Routineeignung.