Treffpunkt Forum
Was ist das Asperger-Syndrom?
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
   
   
   

Mehr zum Asperger-Syndrom >>>

Was ist das Asperger-Syndrom eigentlich?

 

Aspies sind Menschen, die unter dem so genannten Asperger-Syndrom leiden. Sie sind nicht selten hochintelligent und wirken auf den ersten Blick allenfalls ein wenig schüchtern oder kontaktscheu. Die Grenzen zwischen „normaler“ Schüchternheit und dem Asperger-Syndrom sind fließend. Ärzte und Wissenschaftler sprechen von einem breiten „Autismus-Spektrum“, auf dessen anderem Ende frühkindlicher Autismus liegt. (Quarks & Co - 25.4.2006)

Aspies haben eine andere Wahrnehmung. Sie haben Schwierigkeiten, Gefühle und Gedanken anderer zu erkennen. Da rund 90 Prozent unserer Kommunikation nonverbal abläuft, müssen sie das, was andere mühelos und instinktiv erfassen, wie eine komplizierte Fremdsprache lernen.

Dennoch wird es auch bei größter Anstrengung nicht zu vermeiden sein, dass man den "Akzent" heraushört. Und wie bei einer Fremdsprache fällt das berühmte "Zwischen-den-Zeilen-Lesen" schwer.

Oft bleibt Asperger, oder abgekürzt AS, undiagnostiziert. Aspies können in der Arbeitswelt Nischen finden, in denen sie gut zurecht kommen. Mehr noch, gewisse Attribute eines milden Autismus können in Gesellschaften, in denen systematische Intelligenz gut angeschrieben ist, durchaus als adaptiv gelten: Zum Beispiel Bill Gates, der von vielen Autismus-Forschern übereinstimmend als Aspie eingestuft wurde. (Artikel dazu)

Nicht zuletzt deswegen und wegen anderer Berühmtheiten, denen man Asperger nachsagt - wie z.B. Steven Spielberg oder Einstein - wird es mitunter auch „Little-Professor-Syndrom“ (engl.: geek) genannt. >mehr dazu
>Weitere Berühmtheiten, bei denen man Asperger vermutet.

Natürlich haben nur wenige Aspies dieses Potential. Vor allem sind nicht alle dieser Spezialinteressen, mit denen sich Aspies so intensiv beschäftigen, beruflich verwertbar.

Mehr zum Asperger-Syndrom

 

Was ist das Asperger-Syndrom?  *  Aspies in der Arbeitswelt  *  Unternehmenskonzept zum gegenseiten Vorteil * impressum * gästebuch